BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Link zur Startseite) Menu Suche
Navigation ▼

Publikationen

Rohstoffländerkooperation-publikationen Quelle: BGR

Wir analysieren und bewerten kontinuierlich die internationalen Rohstoffmärkte für mineralische Rohstoffe und fossile Energierohstoffe. Dies ist die Grundlage für unser Informations- und Beratungsangebot. Mit richtungsweisenden Studien und Pilotprojekten zeigen wir Preis- und Lieferrisiken sowie neue Rohstoff- und Rohstoffeffizienzpotenziale bei mineralischen Rohstoffen auf.

linie

Wenn Sie zukünftig über unsere Neuerscheinungen informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf. Hierzu schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Neuerscheinung“.

Auf Wunsch senden wir Ihnen auch gerne ein gebundenes Exemplar zu. Bitte wenden Sie sich hierzu an unser Kontaktbüro dera@bgr.de

linie

An dieser Stelle können Sie unsere Neuerscheinungen direkt herunterladen:


Commodity TopNews 53: Cobalt from the DR Congo – Potential, Risks and Significance for the Global Cobalt Market

Commodity TopNews 53 (2017): Cobalt from the DR Congo - Potential, Risks and Significance for the Global Cobalt Market (PDF, 3 MB)

This report represents the English version of the Commodity Top News 53 “Kobalt aus der DR Kongo – Potenziale, Risiken und Bedeutung für den Kobaltmarkt”

ctn 53 -Kobalt aus der DR Kongo – Potenziale, Risiken und Bedeutung für den Kobaltmarkt

Commodity TopNews 53 (2017): Kobalt aus der DR Kongo - Potenziale, Risiken und Bedeutung für den Kobaltmarkt (PDF, 3 MB)

Die BGR hat in einem Kurzbericht „Kobalt aus der DR Kongo – Potenziale, Risiken und Bedeutung für den Kobaltmarkt“ einen Faktencheck vorgenommen, der die Gewinnung von Kobalt in der Demokratischen Republik Kongo und deren Bedeutung für den Weltmarkt darstellt.

Der weltweit steigenden Kobaltnachfrage und ihrer Relevanz für ausgewählte Schlüssel- und Zukunftstechnologien steht, mit der DR Kongo als Hauptproduzent, eine hohe Angebotskonzentration auf wenige Förderländer gegenüber. Daraus können sich Liefer- und Preisrisiken ergeben. Die Versorgung wird auch davon beeinflusst, dass Kobalt nicht nur industriell, sondern auch im artisanalen Kleinbergbau gewonnen wird.

DERA-Rohstoffinformationen Rohstoffliste 2016

DERA-Rohstoffliste 2016 (PDF, 7 MB)

In der dritten Auflage untersucht die DERA-Rohstoffliste 2016 die globale Angebotskonzentration sowie das Länderrisiko für über 300 Rohstoffe und Zwischenprodukte. Ziel des Screenings ist es, Schwachstellen und potenzielle Preis- und Lieferrisiken in der Rohstoffversorgung zu identifizieren.

Derzeit weisen rund 40 % aller untersuchten mineralischen Rohstoffe und Handelsprodukte erhöhte Angebotskonzentrationen auf. Der Einfluss Chinas auf die Märkte für mineralische Rohstoffe ist noch immer extrem hoch.

Zusammenfassung:
Zusammenfassung - Rohstoffliste 2016 (PDF, 586 KB)

Wachstumsratenmonitor 2016

DERA Rohstoffinformationen 30 (2016): Wachstumsraten-Monitor (PDF, 6 MB)

Der Wachstumsraten-Monitor „Entwicklung von Angebot und Nachfrage ausgewählter mineralischer Rohstoffe“ stellt die relative Änderung von Produktion und Einsatz von 64 mineralischen Rohstoffen (Metalle und Industrieminerale) zum Vorjahr sowie für ausgewählte zurückliegende Zeitabschnitte bis etwa 1960 dar.

Rohstoffinformationen Australien - 29

DERA Rohstoffinformationen 29 (2016): Mineralische Rohstoffe in Australien – Investitions- und Lieferpotenziale (PDF, 13 MB)

Die DERA in der BGR hat ein Handbuch über wichtige Rohstoffvorkommen- und Projekte in Australien erstellt. Darin werden Liefermöglichkeiten und neue Rohstoffpotenziale für insgesamt 15 Metalle, zwölf Industrieminerale sowie ausgewählte Natur- und Farbedelsteine aufgezeigt, die relevant für den Industriestandort Deutschland sind. Das Handbuch leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Rohstoffversorgung für deutsche Unternehmen.

Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016

DERA Rohstoffinformationen 28 (2016). Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016 (PDF, 6 MB)

Die neue Studie „Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016“ wurde durch das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI im Auftrag der DERA erstellt. Insgesamt wurden in einem Screening über 160 Zukunftstechnologien zum Stand der Technik, der Marktreife sowie des Rohstoffbedarfs und des Recyclingpotenzials untersucht.

Rohstoffe für Zukunftstechnologien

Zusammenfassung - Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016 (PDF, 660 KB)

Zusammenfassung der Forschungsstudie „Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016“.

englische Version:
Summary - Raw materials for emerging technologies 2016 (PDF, 769 KB)

ctn 50 -Mineralische Rohstoffe für die Energiewende

Commodity TopNews 50 (2016): Mineralische Rohstoffe für die Energiewende (PDF, 1 MB)

Für den Ausbau und die Entwicklung von Technologien für Erneuerbare Energien werden mineralische Rohstoffe benötigt. Der Ausbau der Erneuerbaren-Energietechnologien kann insbesondere die Situation bei Rohstoffen mit kleinen Märkten, wie z. B. Indium, Gallium, Tellur und schwere Seltene Erden, beeinflussen. Die DERA hat in dem Kurzbericht „Mineralische Rohstoffe für die Energiewende“ Fakten zum spezifischen Rohstoffbedarf für Erneuerbare-Energietechnologien sowie den damit verbundenen Herausforderungen auf den internationalen Rohstoffmärkten zusammengestellt.

Commodity Top News 49

Commodity TopNews 49 (2016): Iran - Ein Rohstoffwirtschaftlicher Sachstand (PDF, 2 MB)

Die BGR hat in dem Kurzbericht „Iran – ein rohstoffwirtschaftlicher Sachstand“ die wesentlichen Fakten zum Rohstoffpotenzial des Iran zusammengestellt und zugleich die wichtigsten Investitionsvorhaben im Rohstoffsektor aufgezeigt.

Investors Guide Südafrika II

DERA Rohstoffinformationen 22 (2015). Investor's and Procurement Guide South Africa. Part 2: Fluorspar, Chromite, Platinum Group Elements (PDF, 5 MB)

Die DERA hat in Zusammenarbeit mit dem Council for Geoscience (CGS - Geologischer Dienst Südafrika) ein Handbuch über neue Vorkommen und Liefermöglichkeiten zu wichtigen Rohstoffen für deutsche Investoren und Einkäufer in Südafrika erstellt.

linie

Kontakt

    
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Dienstbereich Berlin, Deutsche Rohstoffagentur (DERA), Wilhelmstraße 25 – 30, 13593 Berlin
Tel.: +49-(0)30 36993 226
Fax: +49-(0)30 36993 100

Zusatzinformationen

Im Geschäftsbereich vom

linie


Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


Link zur BGR Seite

DERA Flyer
(deutsch)

DERA Flyer

DERA Flyer

DERA Flyer en

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.