BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Link zur Startseite) Menu Suche
Navigation ▼

OneGeology – Geologische Kartendaten für die Welt

Land / Region: Welt

Projektstand: 22.08.2008

Fakten zum Projekt

Was?

  1. Geologische Karten aus Erdteilen sind zentral zugänglich und per Internet abrufbar;
  2. Ein neuer digitaler Sprachstandard, eine Art „Esperanto“, für geologische Anwendungen wurde entwickelt, der es allen Nationen möglich macht, Daten untereinander auszutauschen und auch Daten der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen
  3. Das dazu notwendige Know-How wird im Rahmen internationaler Zusammenarbeit (http://www.cgi-iugs.org/tech_collaboration/geosciml.html) entwickelt und ausgetauscht, so dass alle Länder der Welt unabhängig von ihrem Entwicklungsstand daran teilhaben und profitieren können.

Download: Flyer "OneGeology - Geologische Kartendaten für die ganze Welt" (PDF, 703 KB)

Flyer "OneGeology - Geologische Kartendaten für die ganze Welt"

Flyer "OneGeology - Geologische Kartendaten für die ganze Welt"


Warum?

Wir alle benötigen sauberes Wasser, Brennstoffe und Materialien zum Bauen unserer Wohnungen, Schulen, Arbeitsstätten und Krankenhäuser. Wir brauchen sichere Gebäude, die nicht einstürzen; geschützte Räume zum Leben, sichere Standorte zur Abfallentsorgung sowie zur Speicherung von CO2. Das Wissen über die Gesteine unter unseren Füßen ist einfach lebensnotwendig. Der Klimawandel verstärkt den Bedarf an solchen Informationen noch mehr. Bisher war geologisches Kartenmaterial nicht leicht zu finden, Zugang und Benutzung nur für Spezialisten einfach: OneGeology möchte das ändern.

Wer?

OneGeology: Teilnehmende LänderOneGeology: Teilnehmende Länder Quelle: BGS

Weltweit über 100 Länder nehmen derzeit am OneGeology-Projekt teil. Jede Nation ist durch ihren geologischen Dienst oder eine vergleichbare Organisation vertreten. OneGeology wird von der UNESCO sowie von sechs weiteren internationalen Nichtregierungsorganisationen unterstützt und ist ein Vorzeigeprojekt für das Internationale Jahr des Planeten Erde (IYPE). Deutschland gehört übrigens zu den ersten 30 Ländern, die ihre nationalen Daten online verfügbar gemacht haben.




Wo?

Weltweit: die an OneGeology teilnehmenden Länder bedecken insgesamt eine Fläche von mehr als 102 Millionen Quadratkilometern — oder 69% der Erdoberfläche an Land.

Wie?

Weltweit erstmalig erreicht: die Bereitstellung von digitalen geologischen Karten im direktem Zugriff auf die Datenquellen in den Teilnehmerländern. Dies geschieht unter Verwendung von komplexer Web Map Service Technologie — im Gegensatz zu Google Earth handelt es sich dabei um ein dynamisches und nachhaltiges Modell, bei dem die Daten verteilt dort verbleiben, wo sie produziert und aktualisiert werden und daher am besten aufgehoben sind, nämlich bei den Teilnehmernationen selbst. Jeder Geologische Dienst registriert seine Webdienste entweder selbst für das OneGeology Portal, oder meldet Daten für eine Partnerinstitution nach dem "Buddy"-Prinzip an (z. B. Deutschland und Ghana, besiegelt auf dem GIRAF 2009-Workshop https://www.giraf-network.org).

Projekt OneGeologyProjekt OneGeology Quelle: OneGeology

One Geology "buddies": John Duodu, Director of the Geological Survey of Ghana, and Kristine Asch, OneG coordinator Germany,  BGROne Geology "buddies": John Duodu, Director of the Geological Survey of Ghana, and Kristine Asch, OneG coordinator Germany, BGR seal their partnership within the OneGeology Buddy Principle (GIRAF Workshop, Windhoek, March 2009)

Wann?

OneGeology wurde im März 2007 ins Leben gerufen. Das OneGeology-Webportal wurde am 6. August 2008 im Rahmen des 33. Internationalen Geologischen Kongresses in Oslo, Norwegen, eröffnet (s. BGR-Pressemitteilung vom 01.08.2008)

Daten

OneGeology schafft Zugang zum Wissen aus mehr als 170 Jahren geowissenschaftlicher Kartierung, den gesammelten Forschungsdaten und Fachwissen vom Anfang der industriellen Revolution Ende des 18. Jahrhunderts bis hin zur "digitalen Revolution" des 21. Jahrhunderts.

Gesteinsformationen

OneGeology zeigt Tausende von Gesteinsformationen, von den ältesten (über 3000 Millionen Jahre alt) bis hin zu den jüngsten Gesteinen, die sich heute täglich neu bilden.

Das wissenschaftliche Team

OneGeology basiert auf Daten und Fachwissen aus fast 100 Organisationen weltweit, die insgesamt über 15.000 Geowissenschaftlerinnen und Geowissenschaftler beschäftigen.

Kontakte und Links

Zum Poster Download-Bereich




Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.