BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Link zur Startseite) Menu Suche
Navigation ▼

Bergbau und Nachhaltigkeit

Norddamm und Waldhalde, Mai 2013 Norddamm und Waldhalde, Mai 2013 Quelle: Wismut GmbH

Deutschland bezieht mineralische Rohstoffe aus mehr als 160 Ländern weltweit. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen schließt eine effiziente und verantwortungsvolle Bergwirtschaft in den Produzentenländern und Sorgfaltspflicht in Lieferketten mineralischer Rohstoffe ein.

Die BGR unterstützt daher im Auftrag des BMZ Entwicklungsländer (z. B. Laos, Myanmar, Mongolei, DR Kongo, Ruanda) in der Verbesserung des Managements im Bergbausektor. Wir beraten beispielsweise Partnerinstitutionen beim Aufbau eines Inspektionswesens sowie zu international etablierten Arbeits-, Sicherheits- und Umweltstandards. Eine besondere Herausforderung ist es, wenn Rohstoffe auch im Kleinbergbau produziert werden, wie dies z.B. für einige hochwertige Metalle wie Tantal, Zinn oder Gold der Fall ist. Die BGR berät Partnerländer in Fragen der Formalisierung des Kleinbergbaus und wirtschaftlichen Entwicklung des Sektors.

In Konflikt- und Hochrisikoregionen ist ein geregelter Rohstoffsektor von besonderer Bedeutung, damit Einnahmen aus Rohstoffabbau und -handel nicht zu der Finanzierung von Konflikten beitragen. Die BGR unterstützt daher die Zertifizierung der Rohstoffgewinnung und Nachverfolgbarkeit entlang von Lieferketten mineralischer Rohstoffe und wirkt bei der Entwicklung und Umsetzung internationaler Anforderungen wie z.B. der OECD mit. Wir informieren Unternehmen zu aktuellen Entwicklungen zur Sorgfaltspflicht in der Lieferkette von mineralischen Rohstoffen, wie sie seit einigen Jahren z.B. durch den US-amerikanischen Dodd-Frank-Act bestehen und seitens der EU geplant sind. Maßnahmen, die den verantwortungsvollen Rohstoffbezug auch aus dem Kleinbergbau ermöglichen, werden ebenfalls entwickelt.

Das Interesse an nachgewiesenermaßen nachhaltig produzierten Produkten ist auch im Bereich der mineralischen Rohstoffe gestiegen. Im Forschungsvorhaben NamiRo (Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe) beteiligt sich die BGR an der Untersuchung von Anforderungen international etablierter Standards an der Rohstoffgewinnung, insbesondere im Umweltbereich und deren praktischer Anwendung.

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist auch die Wirtschaftlichkeit von Bergbauprojekten nicht nur für Investoren relevant, sondern auch für Produzentenländer, um ihr Rohstoffpotential einschätzen und strategische Entscheidungen treffen zu können. Die BGR stellt hierzu Kenndaten zur Bewertung von Bergbauprojekten zusammen.  Diese Daten bilden eine wesentliche Grundlage für die Unterstützung von  Partnerbehörden in der Projektbewertung (z.B. in Tadschikistan) oder auch um das wirtschaftliche Verwertungspotential von Bergbaurückständen einzuschätzen (z.B. in Chile und Deutschland).

Projekte (Auswahl):

Studien (Auswahl):

Vorträge (Auswahl) und weitere Informationen:

Kontakt

    
Dr. Gudrun Franken
Tel.: +49-(0)511-643-2370
Fax: +49-(0)511-643-3661

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.